Ukrainehilfe

Tittmoninger Weihnachts-Express in die Ukraine

Leider spitz sich die Versorgunglage in der Ukraine massiv zu. Es werden dringend Lebensmittel benötigt. Unsere Spenden werden an Waisenhäuser und Bedürftige sowie an Binnenflüchtlinge in der westlichen Ukraine verteilt. Der Transport ist für den 13. Dezember geplant. Helfen Sie den Menschen, die unverschuldet in Not geraten sind und sich ein normales Leben wünschen.

Wunschbaumaktion der Stadt

Geflüchtete Ukrainische Kinder aus Tittmoning dürfen ihre Wünsche an den Wunschbaum hängen. Vielen Dank

Oktobersammlung: Danke für die tollen Kleider-Spenden u.v.m

Die Spenden sind gut in der Ukraine angekommen. Insgesamt sind 90 Bananenschachteln an Kleidung, Nahrung und Hygieneartikel sowie Decken, Schuhe, Taschenlampen und andere benötigte Dinge zusammengekommen. Der Helferkreis bedankt sich recht herzlich für die Spendenbereitschaft, auch in Zeiten wo Vieles teurer geworden ist.

Spendensammlung in Tittmoning, war ein großer Erfolg, Danke

Bei der Sammlung haben wir diesmal auch Unterstützung durch Geflüchtete aus der Ukraine bekommen, die derzeit in Tittmoning untergebracht sind. Die abgegebenen Spenden wurden gleich sortiert und transportierfähig verpackt.

Der Spendentransport in die Ukraine wird voraussichtlich schon an diesem Freitag (28. Okt.) durchgeführt, noch bevor ein Wintereinbruch den Transport erschwert. Das Zielgebiet liegt in der Westukraine in den Karpaten. Den Transport organisiert der Helferverein in Traunreut (Heartbeat), die dann die Verteilung an das Waisenhaus und die Bedürftigen sicherstellt. Heartbeat bedankt sich sehr herzlich für die große Unterstützung bei den Tittmoninger Bürgern und dem Helferkreis. Sonstige Spenden, die nicht im Transportfahrzeug untergebracht werden können, werden an das Missionswerk Friedensbote weitergeleitet. Der nächste Transport ist für Ende des Monats angekündigt.

Wir sind sehr froh und dankbar, so der Leiter des Helferkreises Gerhard Huber, dass wir diese beiden Hilfsorganisationen haben. Dadurch können die Spenden schnell und zuverlässig an die Bedürftigen in der Ukraine geliefert werden. Und es werden auch abgelegene Regionen unterstützt, die nicht von den großen Hilfsorganisationen versorgt werden können.

Mein herzliche Dank gilt allen, die mithelfen, spenden um damit den Schrecken des Krieges etwas zu mildern. Für die Möglichkeit die Spenden in der Gaisbergstraße zu lagern, bedanken wir uns auch bei der Kolpingfamilie und der Stadt Tittmoning,

Wohin gehen unsere Spenden?

Wir arbeiten mit dem Helferverein in Traunreut (Heartbeat) sowie der Missionswerk Friedensbote zusammen, die die Güter in die ukrainischen Gebiete transportieren und durch ihre Kontakte die Verteilung an die Bedürftigen sicherstellen.